Schüler zu begleiten und zu verbessern ist das, was mich im Unterricht antreibt.

Es gab bereits viele Momente, in denen ich ob der Steigerung meiner SchülerInnen Gänsehaut und Tränen in den Augen hatte.

 

Ganz egal, wo Sie aber stehen:

Ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittener sind.

Sie zeigen mir Ihre Stimme und wir arbeiten gemeinsam.

Nach Ihrem Tempo.

Nach dem, was Sie erreichen möchten.

Mit meinem obersten Grundsatz: "Wenn Du es eilig hast, gehe langsam." Denn welcher Gesangsschüler möchte nicht zügig hörbare und vor allem erfüllende Ergebnisse?

 

Da wir mit Instrumentalplaybacks in Ihrer angenehmen Tonart arbeiten, macht es von den ersten Stunden an Spass, zu arbeiten und zu singen. Denn Singen kommt von Singen. Und nicht nur vom "Tonleitern üben".

So können wir an die Hebel herankommen, die das Stück für Sie freudvoll und für das Publikum -wenn Sie mögen- begeisternd macht.

 

Damit wir die Unterrichtszeit optimal ausnutzen können, bitte ich meine Schüler, ihre Stimme vor dem Unterricht aufzuwärmen. Das funktioniert prima bereits zuhause oder im Auto.

So bleibt wertvolle Unterrichtszeit zum Üben erhalten.

 

Rufen Sie gerne an oder schreiben mir eine Nachricht.

 

Und das Ganze gilt ebenso für Kinder und Jugendliche.